Wirtschaftsinformatik Portal fŘr Studenten Der IT-Blog von
Wirtschaftsinformatik-24

Wirtschaftsinformatik Studium – Erfahrungsbericht

In diesem Artikel m├Âchte ich mal einen Zwischenbericht zu meinem Wirtschaftsinformatik Studium geben. Die Infos vorab: Ich studiere an einer technischen Hochschule und bin jetzt im 4. Semester – es ist “Halbzeit” sozusagen. Wenn alles gut geht, habe ich den Bachelor-Abschluss bald in der Tasche. Doch wie habe ich die vergangen 1,5 Jahre im Studium erlebt… ?

Theorie und Praxis

Man kann es sich sicherlich denken: Ein Wirschaftsinformatik Studium ist seeeehr theoretisch. Es wird im 1. Semester der ganze IT-Urschleim vermittelt, man lernt zu programmieren, besch├Ąftigt sich mit der Konzeption von Software Produkten, macht eine menge mathematischer Sachen, und hier und da gibts paar wirtschaftliche Inhalte. Ein Wirtschaftsinformatik Studium ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Um Entwickler zu werden, reichen die Programmierkentnisse definitv nicht aus. Man lernt halt viele Sachen, die man einfach lernen muss. Den Gro├čteil von dem Gelerten wird man in der Praxis nicht mehr ben├Âtigen, aber so ist das ja in vielen Studieng├Ąngen… die BWLer kennen das sicherlich noch besser.

Egal, was: Man lernt es

Ich habe schnell gelernt, mir im Studium ├╝be den Sinn von bestimmten Inhalten Gedanken zu machen. 200 Folien zu einem Thema auswendig lernen, mit den man garantiert nie wieder konfrontiert wird? Ja, da muss man durch. DAS ist auch studieren. Stupides auswendig lernen.

Keine logisches Denken? Schlecht..

Auf der einen Seite gibt es Dinge, die man auswendig lernen muss, auf der anderen Seite aber auch viele Inhalte, die man verstehen muss, um durch die Klausuren zu kommen. Diese Sachen liegen mir mehr. Hier kommt man mit stupidem Auswendiglernen nicht weiter. Im Wirtschaftsinformatik Studium gibt viele Module, die mit der Programmierung zu tun haben. Hier gibt es nix zu lernen, hier muss ├╝ben und verstehen, vergleichbar mit Mathe. Wem es also an logischem Denken mangelt, wird Probleme haben. Ich musste hier auch viele ├╝ben, da ich von Hause aus ein Mathe-Versager bin. Aber nichts ist unm├Âglich…

Schreib einen Kommentar

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.